Über

mein leben hat sich in den letzten jahren stark geändert... war früher richtig fett

dann habe ich angefangen abzunehmen.. und es war sooo schön.. lamgsam die knochen zu sehen.. doch das ist nicht genug.. ich will dünn sein.. so dünn wie die models.. und noch dünner.. ich habe mein leben geändert und finde es gut so... denn nur wer dünn ist,, ist schön und wird vom umfeld akzeptiert... ich mach das hier um ein bisschen meinde gedanken los zu werden... werde hier nichts persönliches von mir preisgeben... denn ich möchte nicht das es jemand aus meinem umfeld erfährt

 ch will euch nicht zum abnehmen anregen.. doch ich weiß das es mein leben geändert hat.. zum psitiven.

 

wenn ihr euch weiter umseht.. seid euch bewusst.. es geht hier um ana.. also wenn ihr das nicht seid.. dann geht lieber wieder!!

 

ich will für nichts verantwortlich sein in eurem leben!!

 

 

mein profil soll mit lediglich helfen mein ziel nicht aus den augen zu verlieren und um andere ana´s zu finden mit denen ich mich austauschen kann und dir mich unterstützen... genau wie ich sie unterstützen werde 

 

 

Alter: 27
 
Schule: berufsschule in


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ich noch richitg fett... mitlerweile habe ich 20 kilo abgenommen..

Wenn ich mal groß bin...:
... werde ich mein traumgewicht von 45 kilo erreicht haben..

Ich wünsche mir...:
endlich dünn zu sein um endlich glücklich zu sein

Ich glaube...:
das das leben wenn man dick ist keinen spaß macht.. denn man fühlt sich nicht wohl und sieht einfach nur hässlich aus

Ich liebe...:
"ana"

Man erkennt mich an...:
meinem roten armband (;

Ich grüße...:
alle ana´s und mia´s



Werbung




Blog

ana video selbstgemacht

habe mal ein ana video gemacht, das soll nicht nur mir helfen...

finde da es mein erstes video ist ist es recht gut geworden

 

2 Kommentare 15.8.09 20:03, kommentieren

wunderschön... und inspirierend

15.8.09 12:51, kommentieren

thinles <3

Iss um zu leben, aber lebe nicht um zu essen!

Dünn sein hat seinen eigenen Geschmack!

Erfolg ist ein Gemütszustand… wenn du Erfolg haben willst, musst du anfangen, dich selbst als Erfolg zu betrachten!

Denk nicht an all deine Misserfolge, aber denk an die Schönheit, die in dir liegt!

Gib das, was Du Dir am meisten wünschst, nicht für etwas auf, was Du gerade nur willst.

One moment on the lips, forever on the hips!

Kalorien können nicht glücklich machen!

Heute auf den Lippen, morgen auf den Rippen!

Hinfallen ist keine Schande, nur liegen bleiben!

Was man heimlich isst, trägt man in der Öffentlichkeit zur Schau.

You can never be too thin.

Nichts fühlt sich so gut an, wie dünn zu sein.

Du bist schon so weit gekommen! Warum jetzt auf die Rufe dieses dämlichen Kekses hören?

Zeit mit Verschwenden zu verbringen, ist keine verschwendete Zeit.

Nothing can taste as good as thin feels.

Es wird nicht besser schmecken, wenn du mehr davon isst!

Sag mir was du isst, und ich sage dir wer du bist!

Essen ist wie Kunst - es ist zum Anschauen da!

Jedes Mal, wenn du „Nein danke" zum Essen sagst, sagst du „Ja bitte" zu Ana!

Da sind nur 2 Dinge, die Du falsch machen kannst: Aufhören oder niemals starten.

Kann nicht - sind Worte, die Du gebrauchst, wenn Du gar nicht willst.

Der Kopf formt den Körper!

Fange mit dem Notwenigen an, dann das Mögliche und plötzlich tust du das Unmögliche.

Deinen Traum kannst du nur leben, wenn du aufwachst und anfängst!

Gib nicht 5 Minuten vor Vollendung des Wunders auf!

Es ist egal, wie lange du brauchst, solange du nicht stehen bleibst.

Denk dran, jede Tat die du tust kann nicht nur dein Leben ändern, sondern auch deine Figur.

Ich gehe überall hin, Hauptsache es geht vorwärts.

Ich hungere mich nicht aus, ich perfektioniere meine Leere.

Essen ist eine Sucht, die wir aufgeben müssen.

Wenn es gut schmeckt, dann wird es dich umbringen!

Jede Kalorie gleicht einem weiteren Schritt zur Zerstörung!

Auch wenn niemand zurückgehen kann um einen neuen Anfang zu machen, so kann doch jeder jetzt damit anfangen ein neues Ende zu machen!

Wir machen Skelette zu Göttinnen, und schauen sie an, als ob sie uns beibringen könnten, keine Bedürfnisse mehr zu haben!

Unser Körper wurde nicht perfekt oder schön geboren - deshalb gab Gott uns die Fähigkeit, unseren Körper zu verändern!

Der Spiegel lügt nie!

Lebe nicht, was Du bist, sondern was Du wirst.

Bist du zufrieden mit dir selbst? Nein! - Also dann hör auf zu essen und fang an zu hungern!

Verliere alles: was wirklich wahr ist, wird bleiben!

Mein Selbstwertgefühl ist mehr wert als ein Stück Kuchen!

Nicht versuchen – MACHEN!

Tu heute nichts, was Du morgen bereust.

Hunger hurts bur starving works!

Wer abnehmen will, sollte die Vorspeise weglassen und statt des Hauptgerichts kein Dessert nehmen.

Motivation ist das, was dich dazu bringt anzufangen - Gewohnheit ist das, was dich weitermachen lässt.

The pain goes away but the beauty remains.

Ein unperfekter Körper zeigt dir eine unperfekte Person!

Die Entfernung ist es nicht, es ist nur der erste Schritt, der schwierig ist!

Du bist zu weit gekommen, um Anweisungen von einem Keks zu befolgen!

Lass dich von niemandem zum Essen zwingen, es ist dein Recht dünn zu sein!

Es ist besser dünn zu sein und tot, als lebendig und dick!

Ich möchte so dünn sein, wie es nur möglich ist… wenn ich Knochen sehen kann ist der Tag gekommen, an dem ich mich frei fühlen werde!

Glücklich oder traurig - Hauptsache dünn!

Die Suche nach sich selbst beginnt auf der Haut und endet bei den Knochen!

Kuchen, Kekse, Süßigkeiten… meide sie wie den Satan!

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten

Das ganze Leben ist eine Modeschau!

Wer schön sein will, muss leiden!

Ich habe das Recht auf das Gewicht, das ich haben möchte!

Der Unterschied zwischen Wollen und Brauchen ist Selbstkontrolle!

Manche Dinge werden möglich, wenn man sie nur genug will!

Dein Traum mag weit entfernt sein, aber mit jedem Kilo, das du verlierst, bist du einen Schritt näher dran als zuvor!

Es gibt kein Leben ohne Disziplin!

Der Anfang ist immer heute.

Ich möchte in mir selbst verschwinden… so dünn sein, dass ich einfach nicht mehr da bin!

Dünn sein ist wichtiger als gesund sein!

Noch ein Stück, du kannst es… nichts schmerzt so sehr wie dick zu sein!

Ein Moment Genuss ist es nicht wert, ein Leben lang dick zu sein!

Je mehr du isst, umso dicker wirst du - je weniger du isst, umso dünner wirst du!

Ändere deine Gedanken und du veränderst deine Welt!

Niemand schaut auf ein dickes Mädchen und sagt “so möchte ich auch aussehen“!

Ein Problem? - Ja, essen ist definitiv ein Problem… du musst aufhören zu essen!

Falle zehnmal hin und stehe ein elftes Mal wieder auf!

Probleme im Leben würden nicht "Hürden" genannt werden, wenn es keinen Weg gäbe, darüber hinweg zu kommen!

 

 

 

1 Kommentar 15.8.09 12:42, kommentieren

super tag gestern

gestern am 14.08... habe ich wieder richtig angefangen mit der diät.. gegessen habe ich nichts und habe mich sehr viel bewegt... heute werde ich das weiter machen und so werde ich meinem traumgewicht von 45 bei einer körpergröße von 1.64 immer näher kommen...

heut läufts schon gut mit dem nichts essen und das werde ich durchhalten :D

 


15.8.09 12:40, kommentieren

ich liebe ana

Ich liebe ANA,


-weil es mein Leben ist

-weil ich perfekt sein will!

-weil ich nach außen hin so aussehen will, wie ich mich innerlich fühle.

-weil ich der Welt zeigen möchte, dass ich auch etwas kann!

-weil es alles ist was ich habe, was mich hält

-weil ich mich irgendwann verloren habe.

-weil es das Einzige ist, was ich wirklich für mich habe und wahrscheinlich das Einzige ist was ich wirklich kann...

-weil es mir den Halt gibt, den ich im Leben brauche.

-weil Perfektion immer noch an erster Stelle steht!

-weil es mir Kraft gibt und ich ich hungirg besser fühle

-weil ich endlich einmal irgendwann zufrieden in den Spiegel schauen möchte

-weil ich meinen Körper meiner Seele anpassen möchte.

-weil ich selbst über mich bestimme und kein anderer; das kann mir niemand nehmen.

-weil mein Spiegelbild perfekt sein soll!

-weil ich mich überlegen fühl und so stolz auf mich sein kann

-damit jeder sieht das ich disziplin habe und über mich selbst herrschen kann

-weil ich unverwundbar sein will - perfekt!

-damit ich nach außen hin aussehe, wie ich mich innerlich fühle. krank, schwach, verletzbar.

-weil ich ein unterdrücktes, zum sterben verurteiltes Kind bin und Ana der größte Wutausbruch meines Lebens ist.

-weil es das Einzige ist, was ich habe.

-weil ich dadurch die Macht über mein Leben, welche man mir nie gab, bekam und nun ausüben kann.

13.8.09 20:05, kommentieren

ana´s brief

Erlaube mir, mich vorzustellen. Mein Name, oder wie ich von sogenannten ärzten genannt werde, ist Anorexie. Mein vollständiger Name ist Anorexia nervosa, aber du kannst mich Ana nennen. Ich hoffe, wir werden gute Freunde. In nächster Zeit werde ich viel Zeit in dich investieren und ich erwarte das Gleiche von dir.In der Vergangenheit hast du mitbekommen, wie deine Lehrer und Eltern über dich sprachen.Du bist "so reif", "intelligent", "gibst immer alles" und in dir steckt "so viel Potential". Wohin hat dich das gebracht, wenn ich fragen darf? Nirgendwo hin! Du bist nicht perfekt, du strengst dich nicht genug an und darüber hinaus verschwendest du deine Zeit mit lauter unnützen Dingen wie Zeichnen oder ins Kino gehen. Dieser Luxus wird dir in nächster Zeit nicht mehr gestattet sein.Deine Freunde verstehen dich nicht. Sie sind nicht ehrlich. Früher, als die Unsicherheit an deinen Gedanken genagt hat und du sie gefrag hast: "Sehe ich fett aus?" und sie geantwortet haben: "Nein, natürlich nicht!", wusstest du, dass sie lügen. Nur ich sage dir die Wahrheit. Deine Eltern, lass uns nicht so weit gehen! Du weisst, dass sie dich lieben und für dich sorgen. Aber die Sache ist einfach die, dass sie deine Eltern sind und verpflichtet sind, so zu handeln. Ich werde dir jetzt ein Geheimnis verraten: Tief im Innern sind sie von dir enttäuscht. Aus ihrer Tochter mit all ihrem Potential ist ein fettes und faules Mädchen geworden, das alles, was es hat, nicht verdient hat.Aber ich bin gerade dabei, dieses zu ändern!Ich erwarte eine ganze Menge von dir. Du darfst nicht viel essen. Es wird langsam anfangen:Reduzierung der Fettaufnahme, lesen der Nährwertangaben. Frittiertes und Junk Food und co. werden weggelassen. Für eine Weile wird die übung einfach sein: Etwas laufen, vielleicht ein paar Crunches und Sit-ups. Nichts Schweres. Verliere vielleicht ein paar Pfund. Nimm etwas Fett aus diesem Bottich, deinem Bauch. Aber es wird nicht lange daürn und ich werde dir sagen, dass es nicht genug ist!Ich werde von dir erwarten, deine Kalorienaufnahme zu verringern und gleichzeitig mehr übungen zu machen. Ich werde dich an deine Grenzen treiben. Du musst es ertragen, weil du dich mir nicht widersetzen kannst. Ich fange an, mich in dir einzunisten. Ziemlich bald bin ich immer bei dir. Ich bin da, wenn du morgens aufwachst und zur Waage rennst. Die Zahlen werden beides sein - Freund und Feind! Und mit rasenden Gedanken betest du, sie mögen niedriger sein als gestern oder am letzten Abend etc. Du siehst mit Schrecken in den Spiegel. Du kneifst dir in das Fett, das da ist und lächelst, wenn du über Knochen streichelst. Ich bin da, wenn du deinen Tagesplan gestaltest. 500 kcal und 2 Stunden Sport. Ich bin diejenige, die ihn für dich ausknobelt, denn spätenstens jetzt werden meine Gedanken und deine Gedanken Eins! Meine Ziele werden deine Ziele sein: Disziplin und Selbstbeherrschung!Ich folge dir den ganzen Tag durch. In der Schule, wenn du dich nicht konzentrieren kannst, gebe ich dir etwas zum Nachdenke: Zähle die Kalorien für den Tag nach. Es sind zu viele. Ich fülle deinen Kopf mit Gedanken über Essen, Gewicht und Kalorien. Denn jetzt bin ich bereits in dir. Ich bin in deinem Kopf, deinem Herzen, deiner Seele. Den Hunger und die Schmerzen, die du vorgibts zu spüren, bin ich in dir.Ziemlich bald werde ich nicht nur sagen, was du mit dem Essen machen sollst, sondern auch, was du die GANZE Zeit über machen sollst. Lächle und nicke. Zeige dich von deiner besten Seite. Schlage auf diesen fetten Bauch, verdammt! Gott, du bist so eine fette Kuh! Wenn es Zeit für's Essen wird, sage ich dir, was zu tun ist. Mache einen Teller mit Kopfsalat, der aussieht wie ein Festmahl für einen König. Reiche das Essen herum. Lass' es so aussehen, als hättest du etwas gegessen. Kein Stück,...wenndu isst, wirst du die Kontrolle verlieren. WILLST du das?? Wieder die fette Kuh werden, die du einmal warst? Ich zwinge dich, Models aus Modemagazinen anzustarren. Diese perfekten, verzichtenden Models mit den weissen Zähnen! Models der Perfektion, die dich von den Seiten der Hochglanzmagazine heraus anstarren. Du wirst nie so schön sein wie sie. Wenn du in den Spiegel guckst, werde ich das Bild verzerren. Ich werde dir Fettleibigkeit und Scheusslichkeit zeigen. Ich werde dir einen Sumoringer zeigen, wo in Wirklichkeit ein hungerndes Kind steht. Aber du musst das glauben, denn wenn du dieWahrheit kennen würdest, könntest du wieder anfangen mehr zu essen und unser Beziehung würde zerbrechen. Und ich würde die Kontrolle über dich verlieren.Manchmal wirst du rebellieren. Aber hoffentlich nicht all zu oft. Du wirst die kleine, rebellische Kraft in dir erkennen und wirst dich in die dunkle Küche hinunter wagen, wirst die Tür des Küchenschrankes langsam öffnen. Sie wird quietschen. Deine Augen werden durch den Schrank mit den Lebensmitteln wandern, über das Essen, das ich bisher in sicherer Entfernung von dir aufbewart habe. Du wirst merken wie deine Hände sich willenlos ausstrecken. Wie in einem Albtraum durch die Dunkelheit hin zur Keksdose. Du stopfst sie in dich rein, mechanisch, du schmeckst nicht mal richtig, sondern geniesst nur einfach die Tatsache, dass du dich mir widersetzt. Du greifst nach einer anderen Dose, dann nach noch einer und noch einer. Dein Bauch wird aufgebläht sein, aber du wirst nicht aufhören. Und die ganze Zeit schreie ich dich an: "Du fette Kuh! Du wirst wieder unendlich fett werden!! Du hast wirklich gar keine Selbstbeherrschung!"Wenn es endlich vorbei ist, wirst du dich wieder an mich klammern und mich um Rat fragen, weil du ja nicht wirklich fett werden willst. Du hast gegen eine Hauptregel verstossen und gefressen und jetzt willst du mich zurück. Ich werde dir alle Tipps geben, die ich weiss und du wirst leiden, aber das kommt davon. Lass dir das eine Lehre sein.Oh, das ist hart? Willst du nicht, dass das mit dir passiert? Bin ich ungerecht? Ich tü Dinge, die dir helfen. Ich ermögliche dir aufzuhören über Gefühle nachzudenken, die dich stressen. Gedanken über Wut, Traurigkeit, Verzweiflung, Einsamkeit können ein Ende haben, weil ich sie verschwinden lassen kann und deinen Kopf mit dem kathegorischen Kalorienzählen fülle. Ich sorge dafür, dass du nicht mehr daraum kämpfen musst zu den Kids in deinem Alter zu passen, dafür dass du dich nicht mehr bemühen musst, es uns allen Recht zu machen. Denn jetzt bin ich dein einziger Freund und die Einzige, der du es jetzt noch Recht machen musst.Aber ich habe einen schwachen Punkt. Den dürfen wir niemandem verraten. Wenn du dich entschliesst, gegen mich anzukämpfen, zu jemandm zu gehen und ihm zu sagen, was ich mit dir mache, wird die Hölle los sein. Niemand darf es herausfinden! Niemand kann diesen Panzer, mit dem ich dich beschützte, knacken. Ich habe dich geschaffen, dieses dünne, perfekte, seine Ziele erreichende Kind. Du gehörst mir. Mir ganz allein! Ohne mich bist du nichts mehr. Also kämpfe nicht gegen mich an. Wenn die anderen Kommentare abgeben, ignoriere sie. Mach dir nichts draus und vergiss, was sie gesagt haben. Vergiss jeden, der versucht mich dir wegzunehmen. Ich bin dein grösster Schatz und ich habe die Absicht, dass das auch so bleibt.Mit freundlichen Grüssen,Ana.

1 Kommentar 13.8.09 20:03, kommentieren

ana´s bekenntnisse

Ich glaube an die Kontrolle, die einzige Kraft, die Ordnung in das Chaos meines Lebens zu bringen vermag.
Ich glaube, dass ich die schlechteste, wertloseste und nutzloseste Person bin, die je auf unserem Planeten gelebt hat, und daß ich es absolut nicht wert bin bin, die Zeit und Achtung von irgend jemandem zu beanspruchen.
Ich glaube, dass Leute, die mir etwas anderes als das sagen wollen, Idioten sind.Wenn sie sehen könnten, wie ich wirklich bin, würden sie mich mehr hassen als ich es selbst tue.
Ich glaube an die Regeln als unbrechbare Gesetze, die mein tägliches Verhalten bestimmen sollen.
Ich glaube an die Perfektion und bin bestrebt, sie zu erreichen.
Ich glaube an die Errettung, in dem ich heute härter an mir arbeite als gestern.
Ich glaube an die Kalorienangaben als das geniale Wort von Gott und merke sie mir gut.
Ich glaube an die Waage als meinen täglichen Indikator von Erfolg und Niederlage.
Ich glaube an die Hölle, weil ich mich manchmal so fühle, als würde ich dort leben.
Ich glaube daran, daß die Welt vollständig schwarz-weiß ist, an den Gewichtsverlust, an die Ablehnung des eigenen Körpers und an das Lebens in ständigem Fasten..

1 Kommentar 13.8.09 20:02, kommentieren